Bedingungen und Konditionen

Zuletzt aktualisiert: 1 August, 2021

  1. DEFINITIONEN

In den vorliegenden Nutzungsbedingungen verwendet bedeutet:

  • “Lieferant” – ein Unternehmen, das professionelle Transportdienstleistungen anbietet, die sich mit der Lieferung der vom Kunden bestellten Waren befassen
  • “Kunde” – eine natürliche oder juristische Person oder eine Geschäftseinheit ohne Rechtspersönlichkeit, für die Online-Dienste erbracht werden können oder mit der ein Kaufvertrag geschlossen werden kann
  • “Verbraucher” – eine natürliche Person, die ein Rechtsgeschäft mit einem Unternehmer (z. B. einem Dienstleister) abschließt, das nicht unmittelbar mit seiner gewerblichen oder beruflichen Tätigkeit zusammenhängt
  • “Konto” – ein dem Kunden individuell zugewiesenes Panel, das auf der Website vom Dienstleister auf der Grundlage der vom Kunden vorgenommenen Registrierung und des vom Kunden mit dem Dienstleister geschlossenen Vertrags über die Erbringung von Online-Diensten eingerichtet wird
  • “Unternehmer” – eine natürliche oder juristische Person oder eine Geschäftseinheit ohne Rechtspersönlichkeit, der das Gesetz die Rechtsfähigkeit verleiht, ein Geschäft oder eine berufliche Tätigkeit im eigenen Namen zu betreiben
  • “Nutzungsbedingungen” – die vorliegenden Nutzungsbedingungen
  • “Shop” – eine vom Dienstanbieter über die Website amumu.pl betriebene Website, über die der Dienst Waren online verkauft
  • “Dauerhafter Datenträger” – ein Material oder Werkzeug, das es dem Verbraucher oder Unternehmer ermöglicht, an ihn persönlich gerichtete Informationen so zu speichern, dass der Zugang zu den Informationen in der Zukunft für einen Zeitraum möglich ist, der den Zwecken entspricht, für die diese Informationen verwendet werden, und dass die gespeicherten Informationen unverändert wiederhergestellt werden können
  • “Dienstleister” – Kamila Dudojć, die ein Unternehmen unter dem Namen “Ilantris Kamila Dudojć” betreibt, ständiger Sitz des Unternehmens in der ul. Młodych 67/1, 64-920 Piła, TIN: 7642616373, National Business Registry Number: 367435050.
  • “Website” – die Website des Shops, auf der der Dienstanbieter den Shop betreibt und die unter www.amumu.eu zu finden ist.
  1. ALLGEMEINE BESTIMMUNGEN
    1. Der Inhaber des Online-Shops, der unter amumu.eu betrieben wird, betreibt ein Unternehmen unter dem Namen “Ilantris Kamila Dudojć”, ständiger Geschäftssitz in der ul. Kwiatowa 3A, 64-920 Piła, TIN: 7642616373, National Business Registry Number: 367435050.
    2. Der Dienstanbieter betreibt über die Website einen Shop, in dem er den Verkauf von Waren und die Bereitstellung von Online-Diensten anbietet. Die Regeln für die Nutzung des Shops sind in den Nutzungsbedingungen festgelegt. Im Bereich der Online-Dienste sind die Nutzungsbedingungen Begriffe, die in Art. 8 des Gesetzes vom 18. Juli 2002 über die Bereitstellung von Online-Diensten (Gesetzblatt von 2020, Punkt 344, d.h.).
    3. Käufer der im Shop angebotenen Waren kann nur eine Person sein, für die gemäß den Nutzungsbedingungen und den gesetzlichen Bestimmungen Dienstleistungen auf elektronischem Wege erbracht werden können oder mit der ein Kaufvertrag geschlossen werden kann, insbesondere ein volljähriger Nutzer der Website (einschließlich eines Nutzers, der zuvor ein Konto im Shop erstellt hat), der die Bestellung aufgegeben hat.
    4. Für die Betrachtung der Inhalte der Website ist es nicht erforderlich, irgendwelche Daten anzugeben, insbesondere kein Konto auf der Website anzulegen.

3. ALLGEMEINE VERKAUFSBEDINGUNGEN

  1. Der Verkauf von Waren durch den Shop erfolgt durch Abschluss eines Online-Kaufvertrages. Der Kaufvertrag kommt durch eine Bestellung des Kunden und die Bestätigung der Annahme durch den Dienstleister zustande.
  2. Gegenstand des Kaufvertrags können Waren sein, die auf der Website präsentiert werden und zum Zeitpunkt der Bestellung im Angebot des Shops enthalten sind.
  3. Um eine Bestellung im Shop über die Website aufgeben zu können und um die vom Dienstleister über die Website angebotenen Online-Dienste zu nutzen, muss der Kunde über ein aktives E-Mail-Konto verfügen.
  4. Die Nutzung der Website ist unter der Voraussetzung möglich, dass Sie über ein Gerät mit Internetzugang verfügen. Die technischen Mindestanforderungen für die Nutzung der Website sind:
    • einen Webbrowser in der neuesten Version mit aktivierter JavaScript-Sprachunterstützung, der Cookies akzeptiert;
    • Internetverbindung mit einer Kapazität von mindestens 2 Mbs / s.
  1. Die Website verwendet “Cookies”, um die Website an die Bedürfnisse der Kunden anzupassen. Cookies sind kleine Textdateien, die von der Website an die Geräte der Kunden gesendet werden. Sie enthalten keine personenbezogenen Daten. Der Kunde kann die Verwendung von “Cookies” im Webbrowser seines Geräts deaktivieren, dies kann jedoch zu Schwierigkeiten bei der Nutzung der Website führen oder sie sogar verhindern. Eine ausführliche Beschreibung der Verwendung von “Cookies” finden Sie in der Datenschutzrichtlinie.
  2. Die von den Verbrauchern aufgegebenen Bestellungen werden zu den am Tag der Bestellung geltenden Preisen ausgeführt, die neben dem Foto oder der Beschreibung der Ware angegeben sind. Die Preise der Waren sind Einzelhandelspreise und enthalten alle Steuern. Bestellungen von anderen Kunden, die keine Verbraucher sind (insbesondere mit TIN, Unternehmerdaten), werden zu den in der Auftragsbestätigung des Shops angegebenen Preisen ausgeführt.
  3. Die Waren gehen zum Zeitpunkt ihrer Freigabe, d.h. am Tag des Versands, in das Eigentum des Verbrauchers über.
  4. Der Shop verkauft Waren auf dem Gebiet der Republik Polen.

 

4. ONLINE ERBRACHTE DIENSTLEISTUNGEN

  1. Mit dem Betrieb des Shops stellt der Dienstleister dem Kunden einen Online-Dienst zur Verfügung, der darin besteht, dem Kunden die Möglichkeit zu geben, die öffentlich zugänglichen Inhalte des Shops, die aus Text-, Grafik- und audiovisuellen Inhalten bestehen, einzusehen.
  2. Wenn der Kunde ein Konto einrichtet, stellt der Dienstleister dem Kunden auch eine elektronische Dienstleistung zur Verfügung, die darin besteht, dieses Konto auf der Website einzurichten und zu pflegen.
  3. Ein Kunde, der ein Konto erstellt hat, kann den Dienstanbieter jederzeit auffordern, das Konto auf die in § 5 Abs. 6 der Nutzungsbedingungen beschriebene Weise zu löschen. 6 der Nutzungsbedingungen beschrieben. Im Falle eines Antrags auf Löschung des Kontos durch den Kunden löscht der Dienstleister das Konto innerhalb von höchstens 14 Tagen ab dem Datum des Antrags.
  4. Die in diesem Absatz genannten Online-Dienste sind unentgeltlich.
  5. Der Dienstanbieter ist berechtigt, den Zugang des Kunden zu den in diesem Absatz beschriebenen Diensten zu sperren, wenn:
    • der Kunde Handlungen zum Nachteil des Dienstleisters, des Shops, anderer Kunden oder Dritter vornimmt;
    • Verstoß gegen das Gesetz, die Nutzungsbedingungen oder die guten Sitten durch den Kunden
    • die Aufdeckung unerwünschter Aktivitäten, die gegen die Sicherheitsvorschriften verstoßen, insbesondere die Verletzung der Sicherheit der Website.
  1. Im Falle einer Sperrung des Zugangs zu den Online-Diensten benachrichtigt der Dienstanbieter den Kunden über seine bei der Registrierung des Kontos angegebene E-Mail-Adresse.
  2. Die Sperrung des Zugangs zu den Online-Diensten, einschließlich des Kontos, gilt für den Zeitraum, der erforderlich ist, um den Grund für die Sperrung des Dienstes zu ermitteln und zu beheben.
  3. Etwaige Probleme, Kommentare oder Mitteilungen über Unregelmäßigkeiten bei den online angebotenen Diensten kann der Kunde per E-Mail an folgende Adresse melden: shop@amumu.eu
  4. Der Kunde hat das Recht, den Vertrag über die Bereitstellung von Online-Diensten jederzeit zu kündigen, einschließlich der Kontodienste auf der Website, indem er das im Rahmen der Registrierung erstellte Konto löscht.
  5. Der Dienstleister hat das Recht, den Vertrag über die Erbringung elektronischer Dienstleistungen jederzeit mit einer Frist von 14 Tagen, die mit dem Datum der Benachrichtigung des Kunden über seine im Konto angegebene E-Mail-Adresse beginnt, aus wichtigem Grund zu kündigen, z.B. bei Einstellung der Geschäfts- oder Ladentätigkeit; Verletzung der Nutzungsbedingungen durch den Kunden; Nichtakzeptanz der geänderten Nutzungsbedingungen durch den Verbraucher innerhalb von 90 Tagen nach Mitteilung der Änderung.

 

5. KONTOREGISTRIERUNG

  1. Die Aufgabe von Bestellungen ist auch ohne vorherige Registrierung eines Kontos auf der Website möglich.
  2. Das Formular für die Kontoregistrierung ist auf der Website verfügbar. Um ihn auszufüllen, muss der Kunde die folgenden Informationen angeben:
    • Login, E-Mail-Adresse und Passwort,
    • Daten, die für die Erfüllung von Folgeaufträgen gemäß § 8 der Nutzungsbedingungen erforderlich sind,
    • Akzeptieren Sie die Nutzungsbedingungen und wählen Sie die Option “Registrieren”.
  3. Voraussetzung für die Registrierung des Kontos ist die Annahme der Nutzungsbedingungen und die Zustimmung zur Verarbeitung personenbezogener Daten zu den Bedingungen, die in den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzrichtlinie auf der Website beschrieben sind.
  4. Als Ergebnis der Registrierung wird dem Kunden ein Konto zugewiesen, das die Identifizierung der vom Kunden über die Website durchgeführten Aktivitäten ermöglicht, einschließlich der Aufgabe von Bestellungen im Shop. Im Rahmen des zuvor erstellten Kontos hat der Kunde die Möglichkeit, einen Avatar hinzuzufügen, der in seinem Konto angezeigt wird, sowie zusätzliche Daten, deren Angabe freiwillig ist, z. B. die Angabe der Lieferadressen von Bestellungen und optional Daten, die für die Ausstellung einer Mehrwertsteuerrechnung erforderlich sind.
  5. Der Zugang zum Konto ist nach Eingabe des Logins und des Passworts möglich, die einem bestimmten Konto zugewiesen sind. Das Passwort ist geheim zu halten und vor dem unberechtigten Zugriff Dritter zu schützen.
  6. Der Dienstanbieter bietet die Möglichkeit, das Konto jederzeit zu löschen, indem er eine entsprechende Anfrage an die E-Mail-Adresse des Dienstanbieters sendet: shop@amumu.eu. Die Löschung des Kontos hat keinen Einfluss auf die Erfüllung der vom Dienstleister bestätigten Aufträge (der Vertrag wurde geschlossen, was den Verbraucher nicht des Rechts beraubt, den Vertrag zu den in den Nutzungsbedingungen beschriebenen Bedingungen zu kündigen).
  7. Der Kontodienst auf der Website wird vom Dienstanbieter kostenlos zur Verfügung gestellt.
  8. Der Dienstleister kann den Zugang zum Konto aus den in § 4 Abs. 5 der Nutzungsbedingungen genannten Gründen vorübergehend aussetzen oder den Zugang zum Konto mit einer Frist von 14 Tagen kündigen. 5 der Nutzungsbedingungen vorübergehend aussetzen oder den Zugang zum Konto des Kunden mit einer Frist von 14 Tagen kündigen (indem er ihn per E-Mail darüber informiert), wenn das Konto in einer Weise genutzt wird, die gegen das Gesetz oder die Nutzungsbedingungen verstößt oder nicht mit seinem Zweck vereinbar ist.

 

6. INTELLECTUAL LAW PROPERTY

  1. Alle Rechte am Shop, insbesondere die wirtschaftlichen Urheberrechte am Namen des Shops, der Website und den Mustern, Formen, Logos auf der Website gehören dem Dienstleister, mit Ausnahme von Fotos und Logos, die auf der Website zum Zweck der Präsentation von Waren oder Dienstleistungen präsentiert werden und deren Urheberrechte Dritten zustehen.
  2. Alle Bezeichnungen der im Shop zum Verkauf angebotenen Waren dienen der Identifizierung und können auf der Grundlage der Bestimmungen des Gesetzes vom 30. Juni 2000 über gewerbliche Schutzrechte (GBl. 2020, Pos. 286, geänderte Fassung) oder des Gesetzes vom 4. Februar 1994 über Urheberrecht und verwandte Schutzrechte (GBl. 2019, Pos. 1231, geänderte Fassung) geschützt und vorbehalten sein.
  3. Die Nutzung von Rechten des geistigen Eigentums, wirtschaftlichen Rechten des Urhebers oder Persönlichkeitsrechten ist nur unter den in den Nutzungsbedingungen festgelegten Bedingungen und mit ausdrücklicher schriftlicher Zustimmung des Dienstanbieters möglich.
  4. Die Verbreitung von Inhalten, die sich auf die in diesem Absatz beschriebenen Rechte beziehen, durch den Kunden ohne die Zustimmung des Dienstanbieters, mit Ausnahme der Nutzung der Inhalte im Rahmen der erlaubten persönlichen Nutzung, stellt eine Verletzung des Urheberrechts oder der Rechte am geistigen Eigentum des Dienstanbieters dar und kann eine zivil- oder strafrechtliche Haftung nach sich ziehen.

 

7. VERBOTENES VERHALTEN

  1. Es ist den Kunden untersagt, rechtswidrige Inhalte bereitzustellen sowie die Website, den Shop oder die vom Dienstleister erbrachten Leistungen in einer Weise zu nutzen, die gegen das Gesetz oder die guten Sitten verstößt oder die Rechte Dritter, einschließlich deren Persönlichkeitsrechte, verletzt.
  2. Es ist verboten, die Website, den Shop und das Konto für Marketingaktivitäten zu nutzen, insbesondere für die Veröffentlichung von Werbe-, Marketing-, Verkaufsförderungs- oder Verkaufsinhalten.
  3. Jede Verletzung von Rechten, Persönlichkeitsrechten, guten Sitten, Gefühlen, moralischen Grundsätzen, Überzeugungen, Grundsätzen des lauteren Wettbewerbs, von Know-how, eines gesetzlich oder vertraglich geschützten Geheimnisses auf der Website ist dem Diensteanbieter unverzüglich per E-Mail zu melden: shop@amumu.eu.
  4. Der Diensteanbieter verpflichtet sich, geeignete Maßnahmen zur Beseitigung der in diesem Absatz genannten Verstöße zu ergreifen.

 

8. ORDERS

  1. Die Bestellung erfolgt durch den Kunden in einem Online-Formular unter Nutzung des Internets und der Funktionen der Website, eine Willenserklärung zum Abschluss eines Kaufvertrags über die von ihm aus den aktuell im Shop verfügbaren und auf der Website präsentierten Waren ausgewählten Waren zu einem Preis, der sich aus der Summe der Preise der ausgewählten Waren und der Lieferkosten ergibt.
  2. Die Bestellung kann vom Kunden über die Website, 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche während des ganzen Jahres und per E-Mail an die folgende Adresse aufgegeben werden: shop@amumu.eu.
  3. Während des Bestellvorgangs kann der Kunde den Wunsch äußern, eine Mehrwertsteuerrechnung zu erhalten, die der Sendung beigefügt oder an die angegebene E-Mail-Adresse in Form eines elektronischen Bildes von Abrechnungsdokumenten gesendet werden kann, wie z.B: Mehrwertsteuerrechnungen mit Anhängen, korrigierte Mehrwertsteuerrechnungen mit Anhängen und Formulare. Falls Kunden, die Unternehmer sind (Mehrwertsteuerzahler), eine Rechnung mit ausgewiesener Mehrwertsteuer erhalten möchten, sollte der Kunde diesen Willen bei der Bestellung erklären.
  4. Die Auftragsbestätigung enthält einen Link zum Online-Zahlungsservice.
  5. Der Shop kann den Kunden im Zusammenhang mit der Übermittlung oder Ausführung der Bestellung per E-Mail kontaktieren.
  6. Die Bestellung wird an die vom Kunden in der Bestellung angegebene Adresse geliefert.
  7. Der Dienstleister ist verpflichtet, dem Verbraucher die bestellte Ware frei von Mängeln zu liefern. Der Dienstleister bietet auch den Verkauf von Waren mit geringfügigen Mängeln an, aber in diesem Fall sind die Informationen über den Mangel und seine Beschreibung jedes Mal in der Beschreibung dieser Waren enthalten.

 

9. ZAHLUNGEN

  1. Die Preise der Produkte im Angebot des Shops sind Bruttopreise in Euro – und enthalten die Mehrwertsteuer (VAT). Die angegebenen Preise verstehen sich zuzüglich Versandkosten, die zum Zeitpunkt der Bestellung angegeben werden.
  2. Der Kunde kann eine der folgenden Zahlungsarten für die bestellten Produkte wählen:
    1. Banküberweisung (Vorauszahlung): Die Zahlung für die Bestellung wird auf das in der E-Mail zur Bestätigung der Bestellung angegebene Bankkonto des Dienstleisters überwiesen;
    2. Online-Zahlung über payu.com. Sollte die Transaktion abgelehnt werden, wenden Sie sich bitte direkt an PayU über das Kontaktformular.
    3. Online-Zahlung über paypal.pl. Wenn Ihre Transaktion abgelehnt wird, wenden Sie sich bitte direkt an PayPal.
  3. Der Dienstleister wird den Kunden jedes Mal über die Website über das Datum informieren, an dem der Kunde verpflichtet ist, die Bestellung zu bezahlen.
  4. Im Falle der Nichtzahlung durch den Kunden innerhalb der in § 93 der Nutzungsbedingungen genannten Frist hat der Dienstleister das Recht, vom Kaufvertrag zurückzutreten. In diesem Fall wird der Dienstleister dem Kunden eine Rücktrittserklärung vom Kaufvertrag auf einem dauerhaften Datenträger zusenden.
  5. Die Regeln für Zahlungen von Kunden über das System PayU.com und das Beschwerdeverfahren finden Sie unter
    polen.payu.de
    . Die Nutzung von Zahlungen über das Online-Zahlungssystem setzt voraus, dass der Kunde die Nutzungsbedingungen für diese Dienste akzeptiert. Die Bedingungen für die Erbringung dieser Dienstleistungen sind über den auf der Website angegebenen Link verfügbar.
  6. Die Regeln für Zahlungen von Kunden über das PayPal-System und das Beschwerdeverfahren finden Sie unter www.paypal.pl. Die Nutzung von Zahlungen über das Online-Zahlungssystem setzt voraus, dass der Kunde die Nutzungsbedingungen für diese Dienste akzeptiert. Die Bedingungen für die Erbringung dieser Dienstleistungen sind über den auf der Website angegebenen Link verfügbar.
  7. Der Dienstanbieter verkauft oder versendet kein Nachnahmegeld.

 

10. AUFTRAGSABWICKLUNG UND VERSAND

  1. Bei Nichtzahlung oder Nichtbestätigung der Bestellung durch den Kunden innerhalb von 3 Werktagen wird die Bestellung durch den Dienstleister storniert, worüber der Kunde auf einem dauerhaften Datenträger per E-Mail informiert wird.
  2. Die Auftragsabwicklung beginnt:
    1. bei Aufträgen, die per Banküberweisung bezahlt werden, nach der Gutschrift des Betrags auf dem Bankkonto des Dienstleisters,
    2. im Falle von Online-Zahlungen über das PayU/PayPal-System – wenn der Kunde eine automatische E-Mail mit Informationen über die Annahme der Zahlung erhält.
  3. Die Lieferzeit beträgt bis zu 10 Werktage, es sei denn, in der Beschreibung der Ware ist eine kürzere Lieferzeit angegeben. Ausführliche Informationen über die Auftragsabwicklung finden Sie unter https://amumu.pl/dostawa.
  4. Sobald alle vom Kunden bestellten Waren fertiggestellt und versandbereit sind, erhält der Kunde die letzte Nachricht über den Status der Bestellung, wenn diese an den Kunden gesendet wird.
  5. Nach dem Absenden der Bestellung an den Kunden wird die Ware per Kurier innerhalb von 1-2 Werktagen auf dem Gebiet Polens geliefert.
  6. Änderungen in der Sendung, Stornierung der Bestellung unter den Bedingungen in den Nutzungsbedingungen beschrieben sind möglich durch Kontaktaufnahme mit dem Shop unter shop@amumu.eu.
  7. Der Kunde ist verpflichtet, das gelieferte Paket rechtzeitig und in der für Pakete einer bestimmten Art üblichen Weise zu prüfen. Im Falle eines fehlenden Artikels oder eines beschädigten Pakets hat der Kunde das Recht, den Mitarbeiter des Lieferanten aufzufordern, ein entsprechendes Protokoll zu erstellen.
  8. Der Kunde kann seine Bestellung nur per E-Mail widerrufen: shop@amumu.eu. Der Kunde kann eine Bestellung, die bereits versandt wurde, nicht mehr stornieren (der Kunde hat eine Versandmitteilung erhalten). Das Vorstehende schließt nicht das Recht des Verbrauchers aus, den Vertrag zu kündigen, wie in 11 der Nutzungsbedingungen beschrieben.
  9. Wenn das oder die vom Kunden bestellte(n) Produkt(e) nicht im Lager des Shops vorhanden ist/sind und die Bestellung bei den Lieferanten innerhalb der für die Bestellung vorgesehenen Frist nicht möglich ist, informiert der Dienstleister den Kunden über diese Tatsache, indem er eine Nachricht an die vom Kunden angegebene E-Mail-Adresse sendet oder ihn telefonisch kontaktiert, um ein alternatives Produkt anzubieten, die Bestellung in Teile aufzuteilen oder die Bestellung ganz oder teilweise zu stornieren.
  10. Sollte der Kunde mit der Ausführung der Bestellung mit alternativen Produkten nicht einverstanden sein, wird die Bestellung ganz oder teilweise storniert, je nach Wahl des Kunden.
  11. Wird die Bestellung nach Wahl des Kunden aufgeteilt, wie in 10 Abs. 10 der Nutzungsbedingungen, trägt der Kunde nur die Kosten für die Zustellung der ersten Sendung. Die Lieferkosten für die verbleibenden Sendungen, die sich aus neuen Aufträgen und der Aufteilung des ursprünglichen Auftrags ergeben, werden vom Dienstleister übernommen.
  12. Ungeachtet der oben beschriebenen Rechte hat der Dienstleister das Recht, innerhalb von 30 Tagen nach Vertragsabschluss vom Vertrag zurückzutreten, wenn die Ware nicht vorrätig ist oder die Bestellung des Kunden nicht bearbeitet werden kann. Dauert die voraussichtliche Auftragserfüllung länger als 30 Tage, hat der Dienstleister das Recht, innerhalb der für die Ausführung des Auftrags vorgesehenen Frist vom Vertrag zurückzutreten. Wurde die Ware im Voraus bezahlt, so erstattet der Dienstleister dem Kunden die Ware unverzüglich nach dem Widerruf der Bestellung, spätestens jedoch innerhalb von 14 Tagen nach Abgabe der Rücktrittserklärung.
  13. Trifft der Kunde in den in § 10 Abs. 10 der Nutzungsbedingungen genannten Situationen keine Entscheidungen, auch nicht im Falle der Unerreichbarkeit des Kunden, kann der Dienstleister innerhalb von 30 Tagen nach Eintritt des Ereignisses vom Vertrag insgesamt zurücktreten. 10 der Nutzungsbedingungen genannten Situationen, einschließlich der Unmöglichkeit der Kontaktaufnahme mit dem Kunden aus Gründen, die der Dienstleister nicht zu vertreten hat, kann der Dienstleister das vertragliche Recht ausüben, innerhalb von 30 Tagen nach Eintritt dieses Ereignisses vom Vertrag in seiner Gesamtheit zurückzutreten.
  14. Im Falle der Stornierung der Bestellung in der Situation, die in 10 Abs. 10 der Nutzungsbedingungen beschriebenen Situation, wenn der Kunde die Bestellung bereits bezahlt hat, erstattet der Dienstleister dem Kunden den gezahlten Betrag (oder seinen Teil im Falle einer teilweisen Erfüllung der Bestellung) in Übereinstimmung mit dem allgemein geltenden Recht, spätestens innerhalb von 14 Tagen ab dem Datum der Stornierung der Bestellung oder ihres Teils.

 

11. RÜCKTRITT VOM VERTRAG UND UMTAUSCH VON WAREN

  1. Der Verbraucher kann von dem über die Website abgeschlossenen Kaufvertrag ohne Angabe von Gründen und ohne dass ihm Kosten entstehen, außer in den in diesem Absatz beschriebenen Fällen, zurücktreten, indem er innerhalb von 14 Tagen nach Abschluss der Bestellung eine entsprechende Erklärung schriftlich oder per E-Mail an den Dienstleister übermittelt (Frist für die Lieferung der Produkte an die in der Bestellung angegebene Adresse). Zur Wahrung der Frist genügt es, eine Rücktrittserklärung, deren Muster auf der Website https://www.amumu.eu/wymiana-i-zwroty abrufbar ist, vor Ablauf der Frist an folgende Adresse zu senden: AMUMU, ul. Racławicka 67, 60 -302 Poznań oder über die E-Mail-Adresse: shop@amumu.eu. Wenn die Bestellung in Chargen (getrennt) geliefert wird, wird die 14-tägige Frist für den Rücktritt vom Kaufvertrag ab der Übernahme (Lieferung) des letzten Produkts aus dieser Bestellung gerechnet.
  2. Wenn der Verbraucher seine Rücktrittserklärung über die E-Mail-Adresse abgibt, sendet der Dienstleister dem Verbraucher unverzüglich auf einem dauerhaften Datenträger eine Bestätigung über den Erhalt der Rücktrittserklärung.
  3. Das Recht, vom Kaufvertrag zurückzutreten, steht dem Verbraucher in den Fällen nicht zu, die in Art. 38 des Gesetzes vom 30. Mai 2014 über die Rechte der Verbraucher (Gesetzblatt 2020, Pos. 287, d.h.), d.h. in Bezug auf die folgenden Verträge:
    • bei der Erbringung von Dienstleistungen, wenn der Dienstleister die Dienstleistung mit der ausdrücklichen Zustimmung des Verbrauchers vollständig erbracht hat, der vor Beginn der Dienstleistung darüber informiert wurde, dass er nach der Erbringung der Dienstleistung durch den Dienstleister sein Recht auf Rücktritt vom Vertrag verliert;
    • bei denen der Preis oder das Entgelt von Schwankungen auf dem Finanzmarkt abhängt, auf die der Dienstleister keinen Einfluss hat und die vor Ablauf der Rücktrittsfrist auftreten können;
    • bei denen der Gegenstand der Dienstleistung ein nicht vorgefertigter Gegenstand ist, der nach den Vorgaben des Verbrauchers hergestellt oder zur Befriedigung seiner individuellen Bedürfnisse verwendet wird;
    • bei denen der Gegenstand der Dienstleistung ein schnell verderblicher oder kurzlebiger Artikel ist;
    • bei denen der Gegenstand der Leistung ein in einer versiegelten Verpackung gelieferter Gegenstand ist, der nach dem Öffnen aus Gründen des Gesundheitsschutzes oder der Hygiene nicht zurückgegeben werden kann, wenn die Verpackung nach der Lieferung geöffnet wurde;
    • bei denen Gegenstand der Leistung Gegenstände sind, die nach der Lieferung aufgrund ihrer Beschaffenheit untrennbar mit anderen Gegenständen verbunden sind;
    • in denen der Verbraucher ausdrücklich verlangt hat, dass der Dienstleister ihn wegen einer dringenden Reparatur oder Wartung aufsucht; wenn der Dienstleister andere als die vom Verbraucher verlangten zusätzlichen Dienstleistungen erbringt oder andere Gegenstände als die für die Reparatur oder Wartung erforderlichen Ersatzteile liefert, hat der Verbraucher das Recht, vom Vertrag hinsichtlich der zusätzlichen Dienstleistungen oder Gegenstände zurückzutreten;
    • bei denen der Gegenstand der Dienstleistung Ton- oder Bildaufnahmen oder Computersoftware sind, die in einer versiegelten Verpackung geliefert werden, wenn die Verpackung nach der Lieferung geöffnet wurde;
    • für die Lieferung von Zeitungen, Zeitschriften oder Illustrierten, mit Ausnahme von Abonnementverträgen;
    • bei der Lieferung von digitalen Inhalten, die nicht auf einem materiellen Datenträger gespeichert sind, wenn die Ausführung der Dienstleistung mit der ausdrücklichen Zustimmung des Verbrauchers vor Ablauf der Widerrufsfrist begonnen hat und nachdem der Diensteanbieter ihn über den Verlust des Widerrufsrechts informiert hat.
  1. Im Falle des Rücktritts wird der Kaufvertrag als nichtig betrachtet, und der Verbraucher ist verpflichtet, die ihm gelieferte Ware unverzüglich, jedoch spätestens innerhalb von 14 Tagen ab dem Datum des Rücktritts vom Vertrag, unverändert an die Adresse des Dienstleisters zurückzusenden: AMUMU, ul. Racławicka 67 , 60-302 Poznań. Die Kosten für die Rücksendung der Produkte an den Dienstleister gehen zu Lasten des Verbrauchers. Zur Wahrung der Frist genügt die rechtzeitige Rücksendung der Ware an die Adresse des Dienstleisters.
  2. Im Falle des Rücktritts vom Kaufvertrag erstattet der Dienstleister dem Verbraucher alle von ihm geleisteten Zahlungen, einschließlich der Kosten für die Lieferung der Waren (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich aus der vom Verbraucher gewählten Lieferart ergeben, die nicht die vom Dienstleister angebotene günstigste Standardlieferart ist), unverzüglich, spätestens jedoch innerhalb von 14 Tagen nach Eingang der Erklärung des Verbrauchers über den Rücktritt vom Kaufvertrag.
  3. Der Dienstleister kann die Rückzahlung von Zahlungen, die er vom Verbraucher erhalten hat, so lange zurückhalten, bis der Gegenstand zurückgegeben wird oder der Verbraucher den Nachweis der Rückgabe erbringt, je nachdem, welches Ereignis zuerst eintritt.
  4. Die Rückerstattung des vom Verbraucher gezahlten Betrags erfolgt per Banküberweisung auf das vom Verbraucher in der Rücktrittserklärung vom Kaufvertrag angegebene Konto im Falle der Nachnahme oder auf das Bankkonto, von dem aus der Verbraucher die Zahlung per Online-Überweisung vorgenommen hat.
  5. Der Verbraucher hat den Wert der zurückgesandten Ware zu mindern, wenn er den Vertrag widerruft und sie in einer Weise benutzt, die über das hinausgeht, was zur Prüfung der Beschaffenheit, der Eigenschaften und der Funktionsweise der Ware erforderlich ist.

 

12. BESCHWERDEBEDINGUNGEN

  1. Der Dienstleister haftet gegenüber dem Kunden für Mängel an der vom Kunden gekauften Ware in dem im Bürgerlichen Gesetzbuch (Gesetzblatt 2020, Pos. 1740, d.h.) festgelegten Umfang. Der Dienstleister haftet gegenüber dem Kunden, wenn die verkaufte Ware einen Sach- oder Rechtsmangel aufweist (Gewährleistung), wobei der Sachmangel in der Nichtübereinstimmung der gelieferten Produkte mit dem Vertrag besteht. Der Kunde hat das Recht, innerhalb von 2 (zwei) Jahren ab dem Datum der Lieferung der Waren durch den Dienstleister eine Beschwerde einzureichen.
  2. Um eine Reklamation einzureichen, muss sich der Kunde zunächst an den Dienstleister unter der E-Mail-Adresse shop@amumu.eu wenden und ein ausgefülltes Reklamationsformular (Beschreibung der Reklamation, Umfang der Reklamation) sowie Fotos der mangelhaften Ware und die Adresse des Kunden beifügen, um die mangelhafte Ware bei dem vom Dienstleister angegebenen Lieferanten abzuholen. Bei der Einreichung einer Reklamation ist die Ware zusammen mit dem Kaufbeleg und dem ausgefüllten Reklamationsformular (Beschreibung der Reklamation, Umfang der Reklamation) an den Dienstleister an die folgende Adresse zu senden: AMUMU, ul. Racławicka 67, 60-302 Poznań.
  3. Der Dienstleister beantwortet die Beschwerde innerhalb von 14 Tagen nach Einreichung der Beschwerde und informiert den Kunden auf Papier oder einem anderen dauerhaften Datenträger über das weitere Vorgehen.
  4. Wenn die Reklamation als berechtigt angesehen wird, ersetzt der Dienstleister das mangelhafte Produkt durch ein mangelfreies oder beseitigt den Mangel und übernimmt die Kosten, die dem Kunden für die Lieferung des mangelhaften Produkts an den Dienstleister durch den vom Dienstleister angegebenen Lieferanten entstehen, vorbehaltlich § 12 5 der Nutzungsbedingungen. Das Recht des Bestellers, bei einem nicht unerheblichen Mangel Minderung zu verlangen oder vom Vertrag zurückzutreten, bleibt unberührt. Die Beschwerde wird innerhalb von 14 Tagen geprüft. Wenn es nicht möglich ist, die Ware zu ersetzen, den Mangel zu beseitigen oder den Preis zu mindern, erstattet der Dienstleister den Betrag gemäß dem geltenden Recht.
  5. Im Falle eines Ortswechsels der Ware (z.B. in ein anderes Land) und wenn die Kosten für die Lieferung der mangelhaften Ware an den Dienstleister höher sind, als wenn die Ware in dem Land verbleibt, in das die Ware ursprünglich geliefert wurde, hat der Kunde Anspruch auf Erstattung der Kosten für die Lieferung der mangelhaften Ware an den Dienstleister bis zur Höhe des Betrages, der sich nach den geltenden Liefertarifen in dem Land berechnet, in das die Ware ursprünglich geliefert wurde.
  6. Wird die Reklamation als unberechtigt angesehen, sendet der Dienstleister die Ware unverzüglich auf Kosten des Kunden an die im Reklamationsformular angegebene Adresse zurück.
  7. Der Verbraucher kann außergerichtliche Mittel zur Behandlung von Beschwerden und Ansprüchen nutzen. Die Regeln für den Zugang zu diesen Verfahren sind in den Büros und auf den Websites der (kommunalen) Verbraucheranwälte, der gesellschaftlichen Organisationen, zu deren satzungsgemäßen Aufgaben der Verbraucherschutz gehört, sowie der Woiwodschaftsinspektionen der Gewerbeaufsicht erhältlich.

 

13. PERSÖNLICHE DATEN

Die Regeln für die Verarbeitung und den Schutz personenbezogener Daten sind in der auf der Website verfügbaren Datenschutzerklärung dargelegt.

 

14. SCHLUSSBESTIMMUNGEN

  1. In Angelegenheiten, die nicht in den Nutzungsbedingungen geregelt sind, gelten die Bestimmungen des polnischen Rechts, insbesondere das Gesetz vom 30. Mai 2014 über Verbraucherrechte (GBl. 2020, 287 u.a.), das Gesetz vom 18. Juli 2002 über die Erbringung elektronischer Dienstleistungen (GBl. 2020, Art. 344 u.a.), das Gesetz vom 23. April 1964 – Zivilgesetzbuch (GBl. 2020, Art. 1740 u.a.).
  2. Alle Streitigkeiten zwischen dem Kunden, der kein Verbraucher ist, und dem Dienstleister werden von dem für den Sitz des Dienstleisters zuständigen Gericht entschieden.
  3. Die vorliegenden Nutzungsbedingungen gelten für Bestellungen, die ab dem 1.01.2021 aufgegeben werden.
  4. Der Dienstanbieter behält sich das Recht auf vorübergehende Unterbrechungen in der Funktionsweise der Website vor, die jedoch keinen Einfluss auf die Ausführung der bestätigten Bestellungen haben.
  5. Der Kunde erklärt, dass die vom Dienstleister angegebenen Daten, insbesondere Personen- und Firmendaten, Liefer- und Korrespondenzadresse, wahrheitsgemäß und vollständig sind. Im Falle einer Änderung der Daten ist der Kunde verpflichtet, dem Dienstleister diese Tatsache mitzuteilen, indem er die Daten auf dem im Rahmen des Vertrags eingerichteten Konto aktualisiert.
  6. Der Dienstanbieter kann die Nutzungsbedingungen nach Maßgabe der folgenden Sätze ändern. Die Änderung tritt innerhalb von 14 Tagen ab dem Datum der Veröffentlichung von Informationen über die Änderung der Nutzungsbedingungen auf der Website und der Benachrichtigung der registrierten Kunden über die Änderung in Form einer E-Mail in Kraft. Die Nutzung des Kontos durch den Verbraucher setzt die Annahme der geänderten Nutzungsbedingungen voraus. Die Änderung der Nutzungsbedingungen gilt nicht für Bestellungen, die der Dienstanbieter vor ihrem Inkrafttreten aufgegeben hat.
  7. Im Falle von Streitigkeiten aus dem abgeschlossenen Kaufvertrag oder dem Vertrag über die Erbringung elektronischer Dienstleistungen verpflichten sich der Dienstleister und der Kunde, sich um eine gütliche Beilegung des Streits zu bemühen.
  8. Für die Beilegung von Streitigkeiten im Zusammenhang mit der Durchführung von Kaufverträgen und Verträgen über die Erbringung elektronischer Dienstleistungen, die zwischen dem Dienstleister und dem Kunden geschlossen wurden, ist das polnische Recht anwendbar.

No products in the cart.